Von Toulouse regonflés März 27, 2015

Yoan Maestri behauptete in diesem Turnier./ Foto AFP
Yoan Maestri behauptete in diesem Turnier./ Foto AFP

Traditionell zurück im club ist immer schwierig, für die internationale. Dieses mal, Toulouse sind regonflés auf "block".

in der vergangenheit, Guy Novès oft angeprangert den zeitraum des Turniers, das nicht nur in der mitte des Top 14. Für den manager toulouse, die abwesenheit der internationalen zeitraum von duplikaten ist mindestens so schwierig zu verwalten, dass die rückkehr von seinen schützlingen. Zwischen den verletzungen der einige schläge und blues der anderen, die eigentliche arbeit in der tiefe zu realisieren. Nur hier, trotz einem gesamtergebnis enttäuschend XV de France (4. der gesamtwertung), es kann gut sein, dass der starke mann im Stade Toulousain findet sich der spieler entschieden positiv.

«Blub» wird «großen twink»

zuerst, der kapitän der Blau-Thierry Dusautoir zeigte auf der letzten partie in Twickenham, dass er nicht als einer der besten spieler der welt im jahr 2011 durch zufall. Gegenüber den engländern, «Blub» gefunden hat seiner besten seite und konnte zu führen, seine spieler zu einem spiel, das mehr klebt philosophie.

Der grund ? Nach der niederlage gegen Wales, er übernahm die macht (siehe interview oben), bekräftigt, seine ambitionen und ordnete seine gedanken. Der staff hatte privat seine leutnants üblichen, ist er wieder, Nicolas Mas und Maxime Mermoz, sowohl in Italien als auch in England, zwei relais bevorzugt.

Dusautoir hat erneut das leben der Blauen in einem größeren rahmen kollektiv… in den letzten zwei wochen haben ihm wieder lächeln und hoffnung.

«Mama» ist nicht nur als einfacher soldat

Im zuge der kapitän, Yoan Maestri nahm auch noch eine zusätzliche dimension in der gruppe habs. Nach der niederlage gegen Wales, man hatte ihm vorgeworfen, dass sie nicht wollen, verantwortung zu übernehmen. Auf den letzten zwei ausgänge, Rom und London, «Mama» nicht entgangen. Er hat die rolle, die von ihm erwartet, sein trainer Yannick Bru. Er hat es verstanden, sich aus seiner rolle als soldat und zögerte nicht, zu markieren, in seinem hoheitsgebiet, auch wenn Courtney Lawes schuldig ist eine idee, die er hatte, ihm im gegenteil, wenn der schiedsrichter als gefährlich.

Huget unerlässlich… Fickou befriedigend

Gaël Fickou hat ihm auch besonders wertvolle punkte im hinblick auf die wm. Verbunden zum zweiten mal nacheinander in der mitte mit Maxime Mermoz, hat er zur zufriedenheit des staff -, Blau-und könnte die montage in der richtigen wagen am 19. mai, dem tag der bekanntgabe der 36 spieler ausgewählt, die vorbereitung der wm.

Ein datum, das natürlich nicht anders sein sollte, als eine formalität für die flügelspieler Yoan Huget. Letzterer ist einer von fünf spielern, die mit Maestri, Dusautoir Roux, Guirado haben begonnen, die fünf spiele des Turniers VI Nationen. Und noch nie hat er enttäuscht das team der Blauen. Und selbst wenn Guy Novès sollte, mit einigen von ihnen ein paar tage ruhe verdient, er weiß, er kann sich darauf verlassen, dass sie in der letzten zeile der rechten seite des Top 14 (siehe unsere ausgabe vom letzten montag).

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.