Tag der wut in die facs : Mirail sicher und veranstaltungen in der innenstadt Mai 30, 2015

feld interpellation und konversation (ZIC) wurde zusammengestellt, gestern, am eingang der universität Jean-Jaurès auf dem campus des Studiums, die gesperrt werden soll, wird an diesem morgen./ Foto DDM, Nathalie Saint-Affre
Eine zone interpellation und konversation (ZIC) wurde zusammengestellt, gestern, am eingang der universität Jean-Jaurès auf dem campus des Studiums, die gesperrt werden soll, wird an diesem morgen./ Foto DDM, Nathalie Saint-Affre

das ist der tag der ausschuss für die mobilisierung des campus des Studiums, rief der blockierung der uni, an diesem morgen. Mit einer unbekannten : die bestimmung der studenten.

Eine blasse sonne im herbst flutet die wiesen des campus der universität Jean-Jaurès, wo ein paar junge leute träge erwärmen sich durch improvisation ein kleines nickerchen. Ein paar schritte von der grande arche markiert den eingang von der uni, die luft vibriert, trommeln lancinants, die man auf den bau eines dorfes vergänglichkeit : «der bereich interpellation und gespräch». Eine ZIC auf das modell der ZAD (Gebiete zu verteidigen), wo dreißig studenten haben improvisiert, der bau einer hütte in der mitte ein paar zeltbahnen. «Sichtbar sein», erklärt einer der «camper». Nicht einfach, verbringen die info im herzen einer gemeinschaft von 25 000 seelen. Die info ? der streik und die blockierung der universität entschlossen, die letzte woche von einer mitgliederversammlung 1 200 studenten aus protest gegen die bedingungen ihrer studien, die fehlenden mittel von der uni, sondern auch die polizeigewalt und die unterdrückung der demonstrationen rund um den staudamm-projekt von Sivens. Quentin, ein student im ersten jahr der soziologie kommt die neue. Es ist eher zustimmen mit den ansprüchen, aber nicht wirklich nach den ereignissen. Hinsichtlich der frage der sperrung ist nicht einfach. «Ich habe vier stunden TD, kann ich mir nicht leisten, zu verpassen», sagt er. «Aber wenn man blockiert die einfahrt, die kurse nicht statt, und die lehrer haben einen streik», fordert überzeugt. Für die führer der bewegung, das ist hier die frage. Die mobilisierung erwartete an diesem morgen wird es auf der höhe ? «Wir haben einen sehr guten empfang, die bei den studenten erklärt Agnes, der gewerkschaft Solidarität, aber es gab keinen kampf akademischen schon seit einer weile, und wie jedes mal, sperrung anspricht. Es gibt die stipendiaten, die haben angst, dass sich die börsen, diejenigen, die nicht wollen, zu verpassen, ihre partielle, aber viele sind sich nicht bewusst, was passiert ist, und der gefahren für die universität kurz-und langfristig. Wir sind alle betroffen, so dass es dinge gibt, die schwere. Es darf auch nicht übersehen werden, nicht mehr zu anderen themen an. Ein student ist tot». Für den ausschuss für den einsatz, den streik eingereicht, die von der gewerkschaft Sud für die verwaltungs-und die lehrer gilt als ein starkes zeichen. Als das werk der universität Paul Sabatier oder des Instituts für politische studien : «es bewegt sich was, stellt fest, Agnes, es gibt viele fragen, die sich verbinden». Diese studentin im master tatsächlich wieder auf die schwierigkeiten der hochschulen im prozess der institutionellen autonomie, engagiert, es gibt schon ein paar jahre alt, aber es wird nicht alles auf dem rücken des Staates. «Jeder gibt den ball, und der präsident der uni, Jean-Michel Minovez, weigert sich, verantwortung zu übernehmen. Hier Mirail, es gibt entscheidungen, die gemacht wurden und die nicht unbedingt sinnvoll».

Eine demo im Capitol

Neben der sperrung der eingänge der universität Jean-Jaurès, ab 7 uhr, die studenten des ausschusses für die mobilisierung des Studiums forderte eine veranstaltung gemeinsam mit der universität Paul Sabatier und der universität Capitol 1, insbesondere das Institut d ‚ etudes politiques (IEP). Die veranstaltung sollte beginnen um 9: 30 uhr auf der place du Capitole.

Vier aktionen, die an diesem donnerstag in Toulouse

Nicht weniger als vier veranstaltungen sind geplant an diesem donnerstag in Toulouse.

9: 30 uhr, place du Capitole, die studenten der universität Jean-Jaurès (Friedrich), die geplant haben, blockieren, fac, versammeln sich die place du Capitole. Tausend zwei hundert studenten, die sich am 13 generalversammlung stimmten der streik «gegen die sparpolitik universitäts-damm, der von Sivens und polizeigewalt»

11: 30 uhr vor dem gerichtsgebäude, die anwälte sammeln. Dann werden sie sich also in richtung der präfektur. Ziel : protest gegen die reform, die in ihrem beruf in betracht gezogen, Bercy.

13: 30 uhr in der Mediathek, hat der aufruf der gewerkschaft der angestellten der bürgermeister von Toulouse und der städtischen gemeinschaft, eine versammlung programmiert ist, gefolgt von einem umzug bis zum Kapitol, aus protest gegen die sparmassnahmen, die sie betreffen, getroffen von der gemeinde.

14 uhr, vor dem rektorat, die lehrer der grundschulen und kindergärten, die sich treffen. Drei gewerkschaften fordern einen streik über die mittel der schule. Die anfechtung erstreckt sich auch auf den ausgang der schulen Empalot und Littre der beihilfe priorität.

Streik heute in den schulen

Einige kindergärten und grundschulen in der abteilung geschlossen werden heute im rahmen eines streiks gestartet SNUipp-FSU, CGT und Sud. Die gewerkschaften sind besorgt über die auswirkungen der maßnahmen zur entschuldung des Staates. Mit stellenabbau auf nationaler ebene und der demografischen unserer abteilung «wir befürchten, dass die bedürfnisse nicht gedeckt», betont Jean-Philippe Gadier (SNUipp). Der einspruch wird eine besondere wendung mit dem ausgang der schulen Empalot und der schule Littré (Saint-Martin-du-Touch) des systems der allgemeinen vorrang. Ein treffen geplant, um 14 uhr vor dem rektorat. Die streikenden sollten nicht in der mehrheit sind, nach den schätzungen von gestern. Eine bedeutende beteiligung ist jedoch erwartet in den beliebten stadtteilen. Das rathaus von Toulouse hatte nicht empfangen sollwert der anteil der nationalen Erziehung zur einrichtung eines home-service. Allerdings sind die kindertagesstätten kostenlose kommunalen organisiert werden. Es gibt keine kantine.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.