Stade Toulousain – Montpellier : wie ein deja-vu… März 31, 2015

Flynn klingt die last unter den augen von Doussain, Camara und Nagusa. Die Stadistes haben keine wahl, sie müssen auszuschließen, Montpellier ihnen in den weg./Foto AFP
Flynn klingt die last unter den augen von Doussain, Camara und Nagusa. Die Stadistes haben keine wahl, sie müssen auszuschließen, Montpellier ihnen in den weg./Foto AFP

Ein sieg bei zwei niederlagen. Hier ist die bilanz zeigt, dass vor dem showdown am samstag Stade Toulousain in dieser saison gegen seinen nächsten gast hérault, fiel Wallon (23-30), aber immer noch blieb master-Altrad-Stadion (23-20 dann 27-26), insbesondere am letzten spieltag der Europa-Cup, wo die Bekümmert waren, abschied, an das viertelfinale.

Wenn spieler wie staff tasten das gefühl der rache, die hätte entstehen dieses scheitern, William Servat sprechen «in einem anderen kontext» und «andere aufgaben», sie kann nicht leugnen, dass dieser termin wird einen besonderen charakter. Denn wenn das video wurde zu einer waffe unerlässlich, um unsicherheiten in der rugby-modern, kann man davon ausgehen, dass die letzten drei begegnungen, die scores eher knappen, haben akzentuiert die sache. «Wir konnten sehen, ein bisschen von der welt am werk und wir wissen, was die in Montpellier sind in der lage», bestätigt Yann David. Die wegen des zentrums stadiste im übrigen sind echo denen der trainer der stürmer : «Die kleinen wissen aufgebaut sind, dass wir erwarten können, bestimmte haltungen von ihnen, vor allem im nahkampf».

White und die methode der südafrikanischen

Dennoch, dieser «klassiker» der saison aussehen wird, er dann wirklich den drei vorangegangenen ? Jean-Marc Doussain, halb nahkampf, relativiert : «Ihr stil spiel entwickelt hat. In der ära Galthié (Anm.: in den ersten beiden partien), gab es eine aggressive abwehr und umgekehrt, die war sehr schwer zu umgehen. Seit der ankunft von Jake White, änderten sie ihre pfeife, mehr zu spielen, der in südafrika mit der herausforderung des spiels auf dem fuß, der erhaltung und immer eine gute verteidigung.»

seitdem, und schließt man den nahkampf gemacht hatte, als leiden, das Bekümmert die ende dezember in der liga (White hat nichts revolutioniert in diesem bereich, auch wenn Mas abwesend sein wird), man versteht, dass es sinnvoller wäre, sich auf der grundlage der letzten ausgaben héraultaises sowie auf den letzten termin zwischen «rot und schwarz» und «himmel und weiß» zu lösen, die probleme bereiten könnten die Zistrosen, die ihren gegnern samstag.

Das rätsel Trinh-Duc

Immer ist es so, dass zwischen alten bekannten und weniger als White macht die wahl nicht zu erwarten ist (und verdreht…) spielen Galthié, um die wirkung überraschung, eine einzige rätsel bleibt, und nicht zu vergessen : François Trinh-Duc. Endlich wieder seine fraktur des schienbeins zugezogen am 11 oktober, der opener international sollte seiner einwechslung an diesem wochenende. «Es wird sein, dass die ruhe, eine neue art zu spielen», rutscht Doussain. Und Servat einer verteuerung : «Es ist ihre meister zu spielen, und seine aufnahme in das kollektiv hat ein paar probleme gehabt, seit seiner verletzung wird sehr wichtig sein.» Zu dem punkt erneut Montpellier im rennen um den dämmen ? Den Bekümmert, auch entscheidungsträger, um die antwort…

Servat immer in unschärfe

Während Johnston beginnt auf der bank, so dass sein anzug inhaber Tialata eine entscheidung getroffen wird, im letzten moment Flood (gehirnerschütterung) und Albacete (ellenbogen), immer noch unsicher, für den empfang von Montpellier. Im umkreis zweifel, subsitent auch über die trainer der vorderen William Servat, dessen vertrag läuft ende der saison aus. «Im moment habe ich keine infos über das Stadion. Ich hatte eine diskussion mit Guy Novès, aber er hat mir gesagt, es sollte im gespräch mit dem Präsidenten ich will wissen, was es wird herauskommen. Ich habe mich nicht festgelegt termin, aber man ist auf drei monate zum ende der saison dann fange ich an zu schauen, was passiert, überall», freute sich gestern der betreffenden person.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.