Stade Toulousain : die internationale und Flood auf der brücke März 24, 2015

Die batterien wieder aufgeladen, Dusautoir bereit ist den endspurt./DDM
Die batterien wieder aufgeladen, Dusautoir bereit ist den endspurt./DDM

Gelassen, in ruhe vor zehn tagen für die verschiebung siegreich in Marseille (34-24 vor Toulon), Thierry Dusautoir, Yoan Maestri und Yoann Huget, zurück im training seit letzten montag nach einer woche urlaub, werden wohl präsent, samstag, um gegen Bayonne. Die wiesen des Top 14, hätten fast vergessen, das gewicht von ihren stollen, in dem sie haben sich in der liga seit fünf tagen und empfangen von La Rochelle… 10 januar ! Andere zurück muss in den reihen stadistes, dem Toby Flood, wieder eine gehirnerschütterung geerntet anfang märz.

Die gute nachricht, die ersetzt teilweise die vielen abwesenheiten, denen Stade Toulousain konfrontiert ist. Iosefa Tekori, ausgesetzt, wird in der tat defekt in der zweiten zeile ebenso wie Römische Millo-Chluski (riss des muskels brachialis) , sollte bald fertig mit seiner genesung. Das gleiche gilt für Vasil Kakovin und Gillian Galan (knie), die beginnen, einen blick in das ende eines tunnels, in dem gerade Gaël Fickou (knie) und wo immer Alexis Palisson (knie) und Clemens Poitrenaud (knöchel), da dieser der einzige sollen, um eine kleine chance, wieder zu spielen in dieser saison.

Während «der club war bereit zu folgen», so Guy Novès, der joker medizinischen wurde nicht gefunden, er hätte bieten ein seil über den arc-lösungen. Aber der manager würde lieber sehen, in dieser vergebliche suche nach der perle, die positive seite der sache : «so soll Man sparen, und man kann sie vielleicht an eine einstellung auf grund später.» Da bisher leider nicht bekannt gegeben wurde.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.