Sicherheit in Castres : die positionen der kandidaten April 23, 2015

Sicherheit in Castres : die positionen der kandidaten
Sicherheit in Castres : die positionen der kandidaten

Obwohl die stadt Castres in der regel eine stadt, die berühmt ist «sicher», dass die frage der sicherheit oder die öffentliche ruhe bleibt immer in der politischen debatte. Es kommt manchmal zurück in den stadtrat und sich natürlich fordert in der debatte über die kommunalwahlen. Während der amtszeit geht zu ende, regierender bürgermeister führte die installation einer videoüberwachung. Daher war es interessant zu erfahren, was die absicht hätten, in der seine gegner, wenn sie gewählt wurden. Wir haben auch gefragt, den kandidaten, welche neuen werkzeuge, die sie verwenden würden, wenn sie gewählt wurden und wie sie planen, die balance zwischen prävention und repression.

Muss der weitere ausbau der videoüberwachung ? Benoist Couliou (WÜRG)

Der glaube an die möglichkeiten der technologie zu gewährleisten, die öffentliche ruhe ist ein köder. Es sollte geprüft werden, die tatsächliche wirksamkeit des derzeitigen systems im hinblick auf investitions-und betriebskosten. Von dort aus kommt man über die ideologie und pragmatisch sein : eine unabhängige prüfung wird jeder wissen, der tatsächliche preis für die videoüberwachung und die konsequenzen ziehen.

Denis Soliveres (UDI)

Die frage der einführung von video-system-schutz nicht mehr wirklich debatte, weil seine abschreckende wirkung ist nachgewiesen, im bereich der kriminalität, ohne jedoch die einzige möglichkeit, sie bekämpfen. Alle politische nuancen zusammen, die städte rüsten sich. Auf Castres muss eine präzise messung der effekte, um weiterhin die ausstattung der stadt, wenn nötig, einige besser, aber sie wissen auch, dass allein die kameras nicht ausreichen.

Christoph Herunterladen (PS)

Die video-überwachung gibt, werden wir uns halten. Letztes folgt eine bilanz mit den profis, wird sich diese bilanz vorgelegt, die der bevölkerung. Wir werden die agenten betrachten von videos. Diese regelung wird ergänzt durch die schaffung von arbeitsplätzen für polizei in den stadtteilen mit der anwesenheit von polizisten, lehrer, moderatoren, mediatoren, etc… ist ja schön und nicht «der mann mit der kamera.

Pascal Bugis (DVD)

Auch diejenigen, die protestieren, wenn wir zusammen die video-schutz erkennen, seine nützlichkeit. Sie können schnell eingreifen und erleichtert die auflösung der untersuchungen. Sie spielt auch eine präventive rolle, mit der anwesenheit der polizeibeamten vor ort. Ziel ist es, weiterhin schrittweise auf die gesamte gemeinde.

J. Paul Piloz (FN)

Die kriminalität steigt ständig und nimmt alle möglichen formen. 13000 arbeitsplätze polizisten gelöscht durch die alpen zu klären, die der Staat nicht mehr garantiert ihre aufgaben régaliennes. Die bürgermeister kompensieren müssen diese mängel durch die erhöhung der videoüberwachung. Die sicherheit ist unsere priorität, wir werden die installation von kameras in den orten, wo die bevölkerung befindet sich in unsicherheit.

Wie gleichgewicht möchten sie zwischen prävention und repression ? Benoist Couliou (WÜRG)

Dieses gleichgewicht ist nicht nur wünschenswert, es ist obligatorisch, wenn man will, eine wirksame bekämpfung der kriminalität. Es erschöpft sich in behandlung nur die symptome ! Es muss zu entwickeln, die das zusammenleben ermöglichen, wieder eine pro-aktive politik der sozialen mischung und wieder zu einem echten bildungspolitik für die 14-18-jährige, dass die gemeinde den aktuellen ließ vollständig verlassen.

Denis Soliveres (UDI)

Die wirksame bekämpfung der kriminalität, um mehr öffentliche ruhe ist, zu vereinen, prävention und bildung, für die kinder, die jugendlichen und jungen erwachsenen und repression in jedem fall die nötige achtung der privatsphäre und die konsistenz aktion zwischen den vielen aktionen, die müssen sich endlich wieder in der Örtlichen Kommission für Sicherheit und Prävention von straftaten ( CLSPD ) viel zu selten zusammen.

Christoph Herunterladen (PS)

Unsere politik beruht auf einer sicherheitsrichtlinie behaupten, die rolle des bürgermeisters als garant der öffentlichen ruhe. Diese politik wird unmittelbar an der tryptichon : prävention, abschreckung und repression. Denn wir sind überzeugt von der notwendigkeit, sofort eine antwort, die stadt, die Polizei, sozialarbeiter und den gerichtlichen Schutz der Jugend zusammen arbeiten.

Pascal Bugis (DVD)

Die Stadt begleitet junge menschen mit den häusern in der nachbarschaft, aber sie ersetzen nicht den eltern, wenn diese scheiden. Ich bedauere, dass die abteilung und nationale bildung interessieren sich Rat die Rechte und Pflichten der Familien, die wir erstellt haben. Wenn es verbrechen gibt, muss es sanktionen. Nichts ist schlimmer, als das gefühl der straflosigkeit, die bestätigt, einige in der kriminalität.

J. Paul Piloz (FN)

Die politik der öffentlichen sicherheit, die von der gemeinde und dem Staat nicht auf der höhe der herausforderung, die durch die explosion der verbrechen und vergehen, die seit der letzten dreißig jahre. Die vorstellung, dass die täter seien opfer der gesellschaft ist eine idee, die perversen und ungenau. Es ist an der zeit, eine antwort auf die abschreckende wirkung und strafsachen, durch die eine null-toleranz-politik.

Welche instrumente für eine bessere öffentliche ruhe ? Benoist Couliou (WÜRG)

Die werkzeuge vorhanden sind. Die zu laufen, ist eine frage des politischen willens. Ich denke an den gemeinderat von sicherheit und prävention von kriminalität, aber auch und vor allem an die stadtpolizei, die unterstützt werden muss, gebildet regelmäßig, um die polizei in der nähe, wie sie sein soll. In diesem bereich, wie auch in anderen, den dialog wieder ist erforderlich.

Denis Soliveres (UDI)

jenseits des CLSPD zu regelmäßig zusammen, wir wünschen :

Erstellen sie eine schriftart aus der nähe , erhöhen, in absprache mit den sozialwohnungen, die anzahl der wächter von liegenschaften, erstellen sie einen dienst für gefahrenverhütung-mediation beteiligt, die sich mit den verbänden und in den stadtteilen aktionen, unterhaltung, bildung und integration , stärkung der betreuungseinrichtungen für die jugend auf die stadtteile.

Christoph Herunterladen (PS)

Wir akzeptieren die realitäten, die durch die Castrais. Gleich nach unserer wahl bauen wir ein schema der öffentlichen ruhe und der stadtrat stimmt für das protokoll. Wir erstellen der polizei in den stadtteilen. Wir erstellen eine ombudsstelle für soziale. Wir organisieren die hilfe für die opfer. Wir réactiverons den gemeinderat, Sicherheit und Prävention von straftaten.

Pascal Bugis (DVD)

Die polizei in der nähe ist längst schon realität in Castres. Die brigade nacht zeigt auch seine wirksamkeit, und der film muss erweitert werden. Es gibt kein wundermittel, sicherheit, sollten sie alle werkzeuge, die die art und weise ergänzen. Auch wenn die ergebnisse positiv sind, -37% seit 2001, also nicht nachgeben siegesfreude und weiter auf der hut sein.

J. Paul Piloz (FN)

Bürgermeister PS weigern, sehen die ursachen der unsicherheit gegenüber, ein Bürgermeister UMP gebraucht bluff zum ganzen. Für eine bessere öffentliche ruhe haben wir eine stadtpolizei und den zunehmenden möglichkeiten. Wir redéfinirons die aufgaben für die erneute bereitstellung der patrouillen in den stadtvierteln, es wird mehr als unrechtsstaat. Wir kaufen nicht den sozialen frieden, sondern das werden.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.