Muriel und zumba in einem tv-film mit gérard Depardieu Januar 29, 2015

Muriel Delplanque in die arme von Gérard Depardieu : ein magischer moment, dass die Castraise hat gebrannt nie.
Muriel Delplanque in die arme von Gérard Depardieu : ein magischer moment, dass die Castraise hat gebrannt nie.

Bekannt, im süden Tarn durch seine zumba kurs, Muriel Delplanque kommt ein treffen mit dem schauspieler Gérard Depardieu auf der dreharbeiten zu einem fernsehfilm regie: Josée Dayan, Zerberus.

Weit weg von Russland, wo er seinen wohnsitz hat, Gérard Depardieu und setzt seine karriere in Frankreich, insbesondere in der letzten zeit im herzen von Katalonien. Es ist in Cerbere, badeort, Pyrénées-Orientales, er dreht derzeit einen film für France 3, regie: Josée Dayan.

Cerberus ist auch ein zufluchtsort sommer und der familie, um eine Castraise der 39-jährige Muriel Delplanque, professor für fitness-raum Physic Turnhalle seit elf jahren eine bekannte größe in der süd-Tarn, wo sie die befreiung von zumba parteien seit fünf jahren.

Es konnte nicht anders sein, die geschichte wollte es, dass sich die wege des künstler-und zumba trainer kreuzen sich erneut. Denn sie haben sich schon wegen der dreharbeiten zu dem film «Germinal», meisterhaft interpretiert von der sängerin Renaud. Es war im jahr 1993, Muriel 18 jahre alt war, lebte sie in den Norden, in Maubeuge : «Ich war studentin und der film wurde gedreht, 10 km von mir zu hause. Die produktion suchte statisten, tausend, es war ein wenig mein erster ansatz mit dem komiker», erinnert sich die ch ‚ timi castraise.

Muriel ahnte nicht, während er uns wiedersehen Gérard Depardieu. Die risiken des lebens : eine lust, franche zu wechseln, horizont, in den süden zu gehen. Zufällig eine anzeige der bundesagentur für arbeit im Internet, ziel-Castres mit Lea, seinen kleinen liebling 2 jahren…

tag intime

«vor einem monat", erzählt Muriel, meine familie mütterlicherseits installiert Zerberus erzählte mir von einem casting menschen tanzen regelmäßig zumba, mit der auswahlkriterien für die bedürfnisse in einer wg (1). Ich habe alle meine daten per e-mail. Nach zehn tagen, die ich erhielt eine positive antwort, mit einem termin am drehort, hotel Belvedere, am samstag, 21. februar, 8 uhr. Ich hatte keine andere information, ich wusste nur, dass Josée Dayan, drehte sich immer mit Gérard Depardieu.»

Die 20 statisten ausgewählt, die im wesentlichen der lehrer zumba, trafen sich auf der website für das drehen einer szene auf der terrasse des Belvedere, die nicht öffentlich zugänglich ist. «Der ort wurde geheim gehalten, niemand, nicht einmal der bürgermeister von Cerberus, war im laufe des dreh -, fort-tänzerin. Wir waren allein, wir kreuzten die schauspieler in einen flur, er hat uns begrüßt. Ein seltener moment, privilegiert. Depardieu, man kann das kritisieren, was man will, es bleibt eine große herr kino. Es ist eine beeindruckende professionalität. Keine notwendigkeit, 36 000 szenen, in drei aufnahmen, die szene ist im kasten. »

Fröhlich, dynamisch, mit einer starken persönlichkeit, Muriel Delplanque, dann hat es gewagt, kamera in der hand : «Gérard Depardieu sprach mit jemandem, schauspieler ging sie vor mir und der hat sie angerufen. Er blickte mich an und sagte, ah ! zumba girl ! Er ist aufgestanden und hat man das foto macht. Ich nutzte den augenblick und sprach mit ihm in die ferne dreharbeiten von Germinal…»

Einen moment der intimität mit dem denkmal des französischen kinos, dass die Castraise hat gebrannt wurde nie : «Ich habe kasten diesem bild, sie ist gelegt-buffet frühstücksraum. Dann, ich habe per e-mail eine kopie an meine eltern, im Norden, geschichte, ihnen zu sagen, dass alles gut geht !»

aller guten dinge sind drei, sagt das sprichwort. Muriel ist also zu hoffen, überprüfen komiker eines tages vielleicht… In der zwischenzeit, bis die zumba!

(1) «Kapitän Marleau», gespielt von Gérard Depardieu und Corinne Masiero, ist die handlung der polizei mit einer spedition. Der film ausgestrahlt wird, auf France 3, die im kommenden september.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.