Lavaur Radwandern, nimmt einen neuen aufschwung März 5, 2015

cyclos vauréens vermehren die ausgänge./Foto DDM
Die cyclos vauréens vermehren die ausgänge./Foto DDM

Die radfahrer vauréens haben ameisen in den beinen wurde 1982 auf initiative einiger «fans» fahrrad-club radwandern, Lavaur, mitglied der FFCT, hat seit einigen jahren einen neuen aufschwung mit 65 entlassen, darunter eine mehrheit der seniorinnen und senioren. Die weibliche ist sehr stark vertreten sind, mit nur 4 cyclotes, zum großen bedauern der verantwortlichen, das angebot, die sich im ersten jahr die lizenz für frauen. Ohne geist des wettbewerbs, der club bietet zahlreiche formen des radtourismus mit drei ausgaben pro woche (montag, mittwoch und freitag nachmittag für wanderungen in variablen abständen in abhängigkeit von den schauspielern. Zwei gruppen werden einige tage, um es jedem zu ermöglichen, sich zu äußern, nach seinen möglichkeiten, seinem wunsch des tages. Schließlich ist eine fahrt am sonntag morgen 2 stunden und eine halbe, gerahmt, tempo-mäßig, wo der verein begrüßt neue anhänger. Die teilnehmer erhalten versicherungsschutz während der ersten drei ausgänge für die aktivität entdecken.

Wanderungen touristischen

das Ganze jahr über, wandern touristischen angeboten werden, an den tag, durch die Grésigne, Sidobre oder in angrenzenden abteilungen. «Wir organisieren auch sehr viele angebote, um durch die regionen von Frankreich, ja sogar von Katalonien, wie in diesem jahr.

Im baskenland dem Elsass und dem Esterel-gebirge bis in die Bretagne oder die schlösser der Loire oder die weinberge des Beaujolais, der club hat die tour de France», erklärt Michel Garric, der präsident des vereins. Die ziele abzüge für 2015 werden in Roses (Spanien), Val d ‚ Aran und Andorra für den aufenthalt berge und den turm der Dordogne für den tourismus und die gastronomie. Die kletterer nicht vergessen, die mit regelmäßig die durchquerung der Pyrenäen, der Alpen, der Mont-Blanc oder die Dolomiten.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.