Italien: 254 migranten syrer und ägypter gerettet vor der küste von Sizilien Februar 12, 2015

Ein schiff der italienischen küstenwache patrouille in der nähe von Lampedusa. - Alberto Pizzoli - AFP/Archiv
Ein schiff der italienischen küstenwache patrouille in der nähe von Lampedusa. Alberto Pizzoli / AFP/Archiv

Rund 254 migranten syrer und ägypter, von denen 94 minderjährige, die befanden sich an bord einer fähre überladen, wurden gerettet früh am sonntag vor der küste von Sizilien nach einer reise anstrengend aus Ägypten, haben angekündigt, die media.

Die migranten gerettet wurden, etwa 150 meilen südlich von Sizilien und übertragen wurden drei schiffe der küstenwache, die landeten im hafen von Syrakus früh am sonntag, zeigten die media italiener, unter berufung auf die küstenwache.

Die migranten haben die überfahrt von Ägypten über die gewässer, Griechenland, Malta, auf einem fischerboot weit überlastet und nahm wasser in rauer see wegen der starken winde, bliesen im Mittelmeer.

Italien verstärkt hat in dieser woche seine militärischen gerät im Mittelmeer, um zu vermeiden, neue dramen nach zwei schiffswracks, die haben mehr als 400 toten, die während der ersten fünfzehn tage im oktober, südlich von Lampedusa und in der nähe von Malta.

Während die zahl der illegalen migranten steigt, Italien und Malta haben sie kommen sehen mehr als 32.000 migranten breite von ihren küsten seit anfang des jahres.

Rom, bat die europäische Union um unterstützung, wünscht sich, dass dieses thema diskutiert wird und der eu-gipfel in Brüssel in dieser woche.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.