Expo und konferenz über die greifvögel der Gers März 25, 2015

Zwei der 3 jungen gymnasiastinnen haben, hängen die platten ausstellung./Foto DDM.
Zwei der 3 jungen gymnasiastinnen haben, hängen die platten ausstellung./Foto DDM.

Bis zum 25. april, wird der raum Biskaya in die bibliothek beherbergt eine ausstellung über die nachtaktive raubvögel des Gers. Es sind 3 schüler, mit dem BTS-skytrain-management und schutz der natur : Pauline Wauquier, Estelle Chalé und Anouck Portejoie, des lycée agricole Saint-Christophe in Masseube, die initiative zu dieser ausstellung. Sie zeigt sich in form von sieben wandpaneele reich dokumentiert, mit einer genauen beschreibung aller fünf arten, die in der abteilung : die schleiereule, waldkauz, steinkauz, waldohreule und die eule petit duc.

Freitag, eigenes Biskaya

Eine der 7 tafeln ist für den schutz dieser vögel sind wichtige glieder der nahrungskette, aber eine lebensdauer ungewiss, da heute diese nachtaktive raubvögel in gefahr sind, also muss man sie schützen.

Dies ist der grund, Pauline, Estelle und Anouck sind gestartet in diesem projekt, das in zusammenarbeit mit der Gruppe ornithologische gersois «Die Tchourre» und professor für ornithologie Michel Fontaret. Zwei jahre arbeit in der forschung benötigt wurden diese drei junge studentinnen, um den besuchern zu präsentieren, eine ausstellung und das ist in der mediathek Seissan, dass sie gedacht haben, um platz für diese. Versäumen sie nicht, besuchen sie am freitag, 3. april, um 19: 30 uhr, raum Biskaya, wo sie bieten eine feier für diese raubvögel mit einer diashow, gefolgt von einer ausfahrt in die umgebung der stadt zu entdecken, diese greifvögel oder zumindest lernen zu erkennen, ihr schrei nach dem wetter. Eintritt frei !

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.