Einwanderung: die der Europäischen union unterscheiden sich die entscheidungen in juni 2014 Februar 17, 2015

François Hollande, David Cameron, Merkel und Frederik Reinfeldt, Brüssel - John Thys - AFP
François Hollande, David Cameron, Merkel und Frederik Reinfeldt in Brüssel John Thys / AFP

Die europäischen staats-und regierungschefs verpflichtet, freitag, solidarisch für die behandlung in der heiklen frage der illegalen einwanderung im Mittelmeerraum, drei wochen nach der tragödie von Lampedusa in Italien, aber sie unterschieden sich die entscheidungen juni 2014, nach den wahlen zum europäischen parlament.

Das thema wurde, setzte sich in den diskussionen des eu-gipfels am donnerstag und freitag in Brüssel, aber er wurde unterbrochen durch die enthüllungen über das ausmaß der us-spionage in Europa.

Der italienische regierungschef Enrico Letta, der darum gebeten hatte, dass die zuwanderung auch in das menü des eu-gipfels hat sich dennoch zufrieden mit der schlussfolgerungen seinen europäischen amtskollegen.

"Wir haben gekämpft, so dass sich die frage der migration und damit die ergebnisse sehen operationellen inhalt. Sie sind zufrieden stellend gegenüber unseren erwartungen, da sie integriert das konzept der solidarität, die nicht erworben wurde", sagte er erklärte bei einer pressekonferenz zum abschluss des gipfels.

Das problem ist, dass es "verschiedene lesungen für die solidarität", hat ein gemäßigtes eines eu-diplomaten unter dem deckmantel der anonymität.

"Der handlungsansätze entwickelt wurden, aber das ist noch keine politik", sagte er kommentiert.

Enrico Letta hat erkannt, dass auf diesem gipfel "wird nicht ausreichen, wenn es nicht ist, gefolgt von operativen maßnahmen".

das system zu Ändern

"Die europäischen staats-und spielen die uhr", bedauerte Judith Sunderland, eine leiterin der NGO Human Rights Watch (HRW). "waren die erwartungen vielleicht zu hoch, aber die enttäuschung ist groß", fügte sie hinzu.

hat den Auftrag erhalten, den minister des Innern, sich auf aktionen bei ihrer nächsten sitzung im dezember.

nun, die zeit drängt. 700 migranten driften noch gerettet worden im kanal von Sizilien in der nacht von donnerstag auf freitag und der französische staatschef François Hollande sprach auch möglich exodus von flüchtlingen aus syrien vor dem winter.

"Wir müssen rasch handeln, und antizipieren", sagte er unterstützt.

Die lastenteilung

Aber die europäischen politiker noch unterschiedliche vorstellungen über die lösung. Die europäischen verträge sehen vor, die aufteilung der zuständigkeiten, einschließlich der finanziellen. Aber die Nördlichen länder weigern sich, eine freigabe der last. Die behandlung der asylanträge werden von den behörden des ziellandes, und 24 der 28 EU-mitglied weigern sich hartnäckig, zu ändern oder zu lockern diese regel.

Die deutsche bundeskanzlerin Angela Merkel wurde sehr direkt auf diese frage-freitag ohne jede änderung dieser regel.

"enttäuschen sie uns nicht", hatte am donnerstag die bürgermeisterin von Lampedusa, Giusi Nicolini.

Die EU reagiert mit zwei ideen für aktionen zu beleben, den dialog mit den abgangs-und durchfuhr von migrantinnen und migranten. Aber diese aufgabe ist nicht mit Libyen wegen des politischen chaos, betonte die eu-kommissarin für inneres Cecilia Malmström.

Sie verpflichten sich auch zur stärkung der mittel, die von Frontex, der agentur für die verwaltung der zusammenarbeit an den außengrenzen der EU und des europäischen unterstützungsbüros für asylfragen.

Doch die großen finanzminister der EU haben, geschnitzt in das budget für diese beiden agenturen.

"Es müssen mittel. Entscheidungen müssen gemacht werden", räumte ein unterhändler der eu.

Das geld für die finanzierung der großen action-überwachung und rettung in den gewässern des Mittelmeers zwischen Zypern und Spanien, die bereits kurz nach der tragödie von Lampedusa.

Eine arbeitsgruppe traf sich am donnerstag, um mittel und wege und die mittel. Er muss, um einen bericht mit "konkrete vorschläge" für die tagung der justiz-und innenminister der EU 5. und 6. dezember.

Frau Nicolini ist mehr als bezweifelt werden. "Die antworten sind nicht oder Frontex Mare Nostrum", die agentur für die überwachung der eu-außengrenzen und der betrieb von monitoring-initiative von Rom mit fünf schiffe der italienischen Marine, hat sie gesagt. "Diese vorgänge beschränken, die schiffswracks, aber sie können nicht verhindern", hat er erklärt.

"Es ist notwendig, das system zu verändern asyl", nach ihr. Aber das thema ist zu sensibel für die staats-und regierungschefs der EU, die angegriffen werden, die auf diese frage von populistischen parteien mehr und mehr nachtragend.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.