Die studenten, im auszugsweise, sind besorgt Mai 26, 2015

Die studenten direkt in teilbereichen sind besorgt
Die studenten, im auszugsweise, sind besorgt

«Schon, dass man gestresst ist durch die prüfungen, die noch mehr als das. Die demonstranten halten sich nicht an die schüler. Sie wirken gegen die kollektiven denkens. Aber warum gehen sie nicht auf der straße ? » aufstand Camille, eine schülerin der universität Jean-Jaures von Toulouse Die studenten, die nicht mehr wissen, auf welchem fuß zu tanzen. Am montag, eine mehrheit von ihnen vermittelte «puh» der erleichterung nach dem urteil der ersten e-voting. Dieses gefühl wird letztlich nur von kurzer dauer. Kaum ein paar stunden später, eine minderheit von menschen, versammelte sich in einem amphitheater, die für das aufrufen der blockierung. «Man hielt sich aus der sache, aber er ist es nicht. Es ist ehrlich gesagt tut weh zu sehen, in welcher situation wir sind. Ich habe den kurs, dass ich es nicht versäumen, all diese störungen, wird es kompliziert», ärgert sich Céline.

Unef gegen das e-voting

Während er und seine kameraden sind in der zeit der prüfung hundert schüler haben beschlossen, zu gehen, gegenüber der demokratischen entscheidung gestern. «Wir sind nicht einverstanden mit diesen elektronischen abstimmungen. Es gibt nicht genug transparenz, und es wurde beschlossen, zwei tage ohne absprache mit den studierenden. Das prinzip einer aktion von studenten, ist, dass es ihnen und organisieren die generalversammlungen und nicht in richtung», empört sich der Römische Panza, der präsident der Unef von Toulouse, Midi-Pyrénées. Er plädiert auch für die beschlüsse mit erhobenen händen, wie es immer der fall war. «Wir wissen nicht, wer beteiligt sich an dieser abstimmung. Sogar die ehemaligen schülerinnen und schüler können auf die website zugreifen, so dass sie nicht mehr vorhanden sind. Das ist nicht normal», fügt Romanum. Wenn seine gewerkschaft ruft tatsächlich auf die mobilisierung, positioniert sich klar gegen die blockaden. «Dämmen-filterbeutel, veranstaltungen in der stadt oder eingriffe von ein paar minuten vor und nach dem unterricht werden die dinge sind», meint er noch. Ansprüche, die nicht gekommen sind-in den ohren der «unzufriedenen». «Sie trafen sich gestern nachmittag, um zu beleben den boden streiks. Aber ich denke, dass die studenten nicht zu, blocker sind es viel weniger als am anfang. Es hat nicht die gleiche wirkung», sagt der präsident der Unef von Toulouse.

Eine neue veranstaltung für den kampf gegen die sparpolitik ist geplant für den 11. dezember 15: 30 uhr im Capitol.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.