Die platanen, kulturlandschaft des Großen Süd März 13, 2015

Die platane rhythmus, der kurs des 'canal du Midi'./ DR
Die platane rhythmus, der kurs des "canal du Midi"./ DR.

Der quellen des canal du Midi in Saint-Ferréol bis zum Mittelmeer über die straßen des Tarn oder des Gers, die platanen säumen die straßen des Großen Süd, prägen unsere dörfer. Auf jedem dorfplatz in unseren regionen, bieten sie einen angenehmen schatten, sobald die ersten strahlen der sonne. Im sommer werden sie die besten verbündeten der spieler boccia verlängern können ihre teile, die trotz der hitze. Der canal du Midi, ohne die platanen würde nie in den genuss einer sortierung Unesco. Dieser baum wurde eine markierung fort landschaften im süden.

Mauern trennen will mit seinen platanen

Überall die bäume geworden sind, eine ressource zu schützen, vor allem entlang der arteria gezeichnet von Pierre-Paul Riquet. Seit einigen jahren ist das ulcus bunt, einem pilz, der erstickt die platane, droht die 42 000 platanen. Beweis für die verbundenheit der bevölkerung mit dieser essenz, eine kampagne zur öffentlichen zeichnung hat bereits zu bepflanzen 1 285 bäume. Studenten der Insa und der Université Paul Sabatier in Toulouse gestartet haben, forschungen könnten, damit sie finden, ein heilmittel gegen diese tödliche pilz. Die initiativen zur rettung der platane erhielten unterstützung von zahlreichen abgeordneten und insbesondere dem von Alain Chatillon, senator und bürgermeister von Revel. Aber während einige verstanden haben, dass die platane war eine bereicherung für unsere region, insbesondere touristischen, andere planen trennen. Es ist das projekt, das rathaus von Muret in der Haute-Garonne bereit, schneiden 71 platanen zu bauen, ein parkplatz… Aber die bewohner sind zu hören und haben bereits gesammelt über 700 unterschriften gegen das projekt verrückt.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.