Die ersten platanen des canal du Midi geschlachtet im märz März 19, 2015

530 000 € gesammelt wurden, die von privatpersonen und unternehmen seit dem start der ersten kampagne sponsoring im juli 2013./Foto DDM, Nathalie Saint-Affre
530 000 € gesammelt wurden, die von privatpersonen und unternehmen seit dem start der ersten kampagne sponsoring im juli 2013./Foto DDM, Nathalie Saint-Affre

Vor der nächsten kampagne schlachtungen, die Voies navigables de France ziehen eine ernüchternde bilanz der einsatz von Midi-Pyrénées, im kampf gegen den krebs-bunt.

Die grenze mythischen Castelnaudary und tatsächlich geflogen glanz. Im märz bei der vorstellung der ersten fällung 2015 führung durch die Wasserstraßen von Frankreich, 44 platanen werden gelöscht, in der Haute-Garonne. Diese bäume wachsen auf vier standorte verteilt auf die drei gemeinden Montesquieu-Lauragais, Gardouch und Castanet-Tolosan. Nicht alle sind krank. Aber in diesem bereich, die noch nicht betroffen war, das ulcus bunt, die VNF entschieden haben, üben die schlachtung prophylaktische sieben bäume auf beiden seiten der betroffenen patienten. Unter dem druck der auserwählten, Languedoc-Roussillon, die VNF, haben vereinbart, auf einigen websites nicht abzuschießen, dass die bäume krank. Aber Marc Papinutti, geschäftsführer von VNF bestätigte gestern, dass dieses schlachten als minimum vorgeschrieben ist und die lokalpolitiker entspricht nicht den wissenschaftlichen empfehlungen für die nur ein präventivtötung der benachbarten themen der bäume krank ist, kann das fortschreiten der epidemie. Bleibt, dass diese ankunft krebs-bunt am ufer Midi-Pyrenäen kanal kommt genau zum richtigen zeitpunkt neu zu starten, die mobilisierung der region rund um die wiederaufforstung der platanen.

Denn im moment ist das Languedoc-Roussillon getroffen, die seit 2006 von der epidemie unterstützt fast nur finanzielle anstrengungen auferlegt, die kampagnen schlachtung und neubepflanzung. Während die region Midi-Pyrenäen und dem departement Haute-Garonne immer noch nicht gezahlt, einen cent zugunsten der bäume, in der region Languedoc-Roussillon zeigt 711 000 € subventionen. Das departement Aude hat sich ausgezahlt 840 000 € für die ursache der platanen und stellt zudem seine baumschulen in den departements, die dienstleistungen der produktion der bäume für die neubepflanzung. Auch zögerlichkeit der anteil der unternehmen. Die zwölf unternehmen mäzene von Midi-Pyrénées, haben für die zeit gezahlt, dass 40% der 283 000 € spenden, kredite im rahmen des sponsoring. Bewusst motivationsdefizit, René Bouscatel, vorsitzender des vereins der förderer tisch auf der angst vor dem wolf zu beleben, die begeisterung der mäzene Midi-Pyrénées. Diese wurden ein wenig schwieriger als erwartet zu überzeugen, hat er gesagt, «aber jetzt, dass die geißel der tür steht, denke ich, dass die unternehmer werden motiviert sein.»

Ein rennen solidarischen kanal

In seiner reihe von maßnahmen zur kommunikation in alle richtungen zu vereinen zwanzig jahren 200 millionen euro notwendig, die schlachtung und die pflanzung der bäume krank Voies Navigables de France kommen, innovativ, indem das erste rennen solidarisch für den Canal du Midi. Dieses rennen ist offen für alle öffentliche findet am 12. april 2015 in Toulouse. Sie wird unter der schirmherrschaft der kapitän der französischen nationalmannschaft handball-Jérôme Fernandez und sollte zusammen 700 bis 1 000 teilnehmer auf drei strecken in der innenstadt von 2,5 km, 5 km und 10 km.

Die operationen sponsoring in richtung der internationalen und der großen französischen unternehmen, haben jedoch noch nicht eingeleitet worden. Die unternehmen sollten die mitgliedstaaten in anspruch genommen werden, die im laufe des jahres 2015. Aber kein datum wird noch festgelegt in bezug auf die beanspruchung der großen internationalen firmen.

" Die zahl : 9 850

platanen >geschlachtet worden seien bis ende 2014. Zum gleichen zeitpunkt nur 1 285 bäume wurden angepflanzt. 4 000 neue platanen kranken werden geschlachtet 2015 für rund tausend bäume angepflanzt, die auf der gleichen zeit.

«Ich danke den unternehmen gönnern für ihre unterstützung und ihr engagement für das projekt, und ich ermutige alle wirtschaftlichen akteure, zu uns zu kommen».

René Bouscatel, vorsitzender des vereins unternehmen mäzene

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.