«Die beerdigung der allgemeinmedizin» März 25, 2015

Wenige, aber «bestimmt» gegen das gesetz Marisol Touraine gestern Auch/ Foto DDM. Sebastian Lapeyrère
Wenige, aber «bestimmt» gegen das gesetz Marisol Touraine gestern Auch/ Foto DDM. Sebastian Lapeyrère

Wie alle seine kollegen versammelten sich gestern vor der präfektur, dr. Claude Bellanger hat grippe-tiers payant, allgemeinen ist einer der "leuchttürme" gesetz «gesundheit», die getragen ist von der regierung. Der arzt, der übt «allein, ohne sekretariat» in Cahors, verurteile «die entwertung unserer medizinischen handlungen» und «logistische» im zusammenhang mit dieser verallgemeinerung. «Pflicht verbringen viel zeit telefonischen anfragen und andere für sich einstellen lassen konsultationen wegen karten Vitale nicht aktualisiert, oder aus anderen gründen, ist dies nicht akzeptabel. Unser kerngeschäft besteht nicht darin, administrative aufgaben zu erledigen. Es ist ja nicht so, dass wir tun werden kommen von jungen ärztinnen und ärzten im ländlichen raum». Kam mit «der sarg der medizin liberalen», mit dem die demonstranten in brand gesetzt, dr. Luc Massaud tür das wort in der gruppe, indem sie behaupten, dass an diesem sonntag in Paris, «die 45 nationalen gewerkschaften professionelle gesundheit ihn, was wir prangern an diesem morgen Auch». Nämlich, dass dieser gesetzentwurf die gesundheit, es ist «der abriss der rechte der patienten und der abriss der medizin liberalen». Zwei «abrisse» verdeutlicht, 10-punkte auf die verteilte flugblätter an die passanten. Es ist die rede von «fonctionnarisation der medizin liberalen», «finanzialisierung der pflege», «verlust von freiheit und unabhängigkeit übung», «befragung der ärztlichen schweigepflicht». Aber auch «ersatz des systems durch solidarische gesundheitssystem verhältnis zu den einkommen der patienten» oder «erhöhung der tarife, verträge zusätzliche gesundheit für garantien im geringsten mit der notwendigkeit der inanspruchnahme auf-ons» aus. Zusammenfassend ist für die demonstranten, «ein gesetz gesellschaftliche mit online-fokus immer weniger rückzahlungen seitens der sozialen sicherheit zugunsten der versicherungsvereine auf gegenseitigkeit und versicherungen für diejenigen, die können sich die zahlen».

«Verdeckte privatisierung von sicherheit»

In der abwesenheit des präfekten und nicht zu zwingen, die unter der regierungsstatthalter von Mirande, kontinuierlich gestern kommen Auch, es ist polizeikommissar Marie-France Pipereau, dass die delegation übergab die unterlagen für die beschwerden, die sie übergeben wird. Ein «nein» zu dem gesetz MST (die initialen der minister für gesundheit, Frau Touraine»), die nach ihnen " vergleichbar «mit der privatisierung getarnt»der Sicherheit. «Für die 4 oder 5% der bevölkerung, die mangels liquidität nicht heilen, die dritte gegen gebühr ist man nicht gegen. Aber seine verallgemeinerung zerstören die medizin liberalen und die rechte der patienten».

Die zahl : 15

demonstranten > kaum. Die demo gestern mobilisiert hat «zu wenig», bedauerten die anwesenden.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.