Der abgrund des Auges weich, schwindel schönheit Februar 26, 2015

Achtung trotz der schönheit des ortes, ist es streng verboten, sich zu baden. Mehrere menschen starben, und die in den letzten jahren in den klaren gewässern der Blick Weich. / Foto DDM, J.-M. G.
Achtung trotz der schönheit des ortes, ist es streng verboten, sich zu baden. Mehrere menschen starben, und die in den letzten jahren in den klaren gewässern der Blick Weich. / Foto DDM, J.-M. G.

jedem das seine definition, jedem das seine empfindlichkeit, unfall geologische für die einen, insel inmitten der garrigue, für andere oder noch voller geheimnisse… aber alle sind sich einig, dass dieser ort, das Auge Weich, hat einen charme, eine magie, der man kann nicht unempfindlich bleiben. Das Auge Süß, es ist ein abgrund rundschreiben liegt zwischen der gemeinde Fleury d ‚ Aude und Saint-Pierre-la-Mer, den kalksteinfelsen zwanzig meter, die kommen aus dem nichts; das Auge Mild drängt sich auf, wie ein saphir in der mitte von la Clape, smaragd pflanzen. Brackwasser verschwindet in den rätselhaften tiefen abgrund zu werfen, auf der anderen seite, weit, sehr weit in das Mittelmeer. Bevor sie die steile trails, der spaziergänger, bei schönem wetter kann erraten, Mont-Saint-Clair de Sète und das gegenteil blick auf die Pyrenäen und den Mont Canigou und ihm gegenüber die Große Blaue, die scheint, die endlos zu dehnen. Ein traum-und landschaftsbau wirklichkeit geworden, und man bleibt überwältigt von so viel schönheit.

Am fuße der klippe, die oase ! Viele wanderer kommen hier trinken ruhe. Einige nicht widerstehen der versuchung, ein sprung, aber achtung: die schwimmen wie die sprünge von der wand strikt verboten sind, werden aus gründen der sicherheit, der unvorsichtige wurden opfer von unfällen. Es gibt ein paar jahrzehnten der kommandant Cousteau und sein team erzielt hatte einen tauchgang in die tiefen des abgrunds geheimnisvoll. Das Auge Mild bewahrt sein geheimnis. Die tauchgänge konnten markieren sie eine verbindung mit dem meer, ohne weitere informationen. Das Auge Weich kann man noch den spaziergang fortzusetzen, ein wenig niedriger und entdecken sie l ‚ Oustalet, ein bauernhof, wo sich neben kleinvieh und ponys. Ein pony, was für eine gute idee, für den spaziergang fortzusetzen und tauchen sie ein, dieses mal in den duft der wilden vegetation.

, Um es zu bekommen ; von Saint-Pierre-la-Mer in richtung Fleury und dann rechts auf dem parkplatz abzustellen (es wird angezeigt), dann nehmen sie für zehn bis fünfzehn minuten zu fuß zu einem wanderweg. Von Fleury, etwa zehn km, dann ist auf der linken seite.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.